Fussball

Warum Lazaro gegen Rijeka nicht im Kader war

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 26.07.2017 | 19:41 Uhr
Valentino Lazaro

Im so wichtigen Champions-League-Quali-Spiel gegen HNK Rijeka fehlt für Red Bull Salzburg ein ganz wichtiger Spieler: Valentino Lazaro. Allerdings bestätigte Sportdirektor Christoph Freund gegenüber dem ORF, dass Lazaro nicht aufgrund eines möglichen bevorstehenden Wechsels in die deutsche Bundesliga zu Hertha BSC Berlin fehlt, sondern wegen einer doch schlimmer als angenommenen Verletzung.

Lazaro bekam im Rückspiel gegen Hibernians einen Schlag auf den Knöchel. Die erste Diagnose ließ nichts Schlimmeres vermuten, nun muss der ÖFB-Teamspieler, der in den letzten Wochen blendend in Form kam, doch drei Wochen pausieren. Die Verletzung kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, der Transfer nach Deutschland hätte sich bereits in der finalen Phase befunden. Nun wird die Zeit zeigen, ob der 21-Jährige seine Zelte in Salzburg abbrechen darf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung