Fussball

Hofmann: "Die Austria wollte mich unbedingt"

Von SPOX Österreich
Montag, 03.07.2017 | 12:16 Uhr
Steffen Hofmann in Violett? Völlig unvorstellbar

Steffen Hofmann im Einsatz für Austria Wien? Aktuell ein völlig undenkbares Szenario, aber einst versuchte die Austria, die grün-weiße Legende nach Wien-Favoriten zu lotsen.

"Es war so, dass mich die Austria damals noch unter Toni Polster als General Manager (Dezember 2004 - Juni 2005, Anm.) unbedingt haben wollte", erinnert sich der Deutsche gegenüber weltfussball.at zurück und ergänzt: "Unter Magna in den Zeiten von Frank Stronach war das finanziell ein wirklich gutes Angebot."

Und wie nah stand der Rekord-Rapidler tatsächlich vor einem Wechsel zum Erzrivalen? "Das stand für mich nie zur Debatte. Ich habe meinem Berater nur gesagt: Das wird's ned spielen!"

Traustason versteht seine Ablöse nicht

Interessante Einblicke gewährt Hofmann auch ins Seelenleben seines Noch-Teamkollegen Arnor Ingvi Traustason. Stundenlang sei der 36-Jährige mit dem Neuankömmling aus Island bei einem Kaffee gesessen, doch wirklich durchdringen konnte er nicht zu ihm. "Arnor ist ein sehr ruhiger Typ.(...) Man weiß bei ihm nur schwer, wie wohl er sich fühlt."

Zudem setzte Traustason die kurze Sommerpause auf Grund der EM und die satte Ablöse, die Rapid für ihn auf den Tisch legte zu. "Er hat mir oft gesagt, dass er es selbst nicht versteht, warum Rapid zwei Millionen Euro für ihn bezahlt hat. Weil er nicht so viel Geld wert ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung