"Nächster Schritt": Talent verlässt Rapid

Von SPOX Österreich
Samstag, 01.07.2017 | 14:12 Uhr
Attila Szalai wechselt nach Ungarn zu Mezőkövesd-Zsóry
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Attila Szalai verlässt den SK Rapid Wien mit sofortiger Wirkung und wechselt in seine Heimat nach Ungarn zu Mezőkövesd-Zsóry. Der Innenverteidiger kam 2012 in die Jugend der Hütteldorfer und will nun den nächsten Schritt in seiner Karriere machen, wie er betonte.

Auf Facebook erklärte der Innenverteidiger seinen Abschied von Rapid. "Als 13, 14-jähriger Bursche habe ich nur davon geträumt, in der ersten Mannschaft zu spielen, im Mai 2016 ist mein Traum wahr geworden", spricht Szalai seinen Startelfeinsatz gegen Altach an. "Die Jahre in Wien waren für mich insgesamt sehr positiv, aber ich hatte natürlich auch negative Phasen", so der Ungar.

Nun will Szalai weiterziehen, sich weiterentwickeln: "Um den nächsten Schritt in meiner Karriere machen zu können, muss ich den Verein leider verlassen. Ich werde Rapid weiterhin im Herzen tragen und wünsche jedem, dass er seine Ziele erreicht. Hoffe der Verein kommt wieder dorthin, wo er hingehört!"

Beim ungarischen Erstligisten Mezőkövesd-Zsóry unterschrieb er einen Vertrag über drei Jahre bis Sommer 2020.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung