Alexander Manninger übt Kritik an Red Bull Salzburg

Salzburg? "Marketing wichtiger als Fußball"

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 12.07.2017 | 17:40 Uhr
Manninger übt Kritik an Ex-Klub Salzburg
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Alexander Manninger übt in einem Interview mit dem kicker Kritik an seinem Ex-Klub Red Bull Salzburg. Der 40-jährige Torwart, der im Mai sein Karriereende bekanntgab, spielte 2005 für eine Saison bei den Bullen, leistete sich dabei aber den ein oder anderen Patzer.

"Von diesem Jahr hat sich jeder mehr versprochen. Aber für den Verein war Marketing wichtiger als Fußball, es gab Fototermine am Tag vor dem Spiel", kritisiert Manninger. "Ich fühlte mich nicht wohl, es kam berechtigte Kritik auf. Solche Umfaller gibt es einfach, dann schüttelt man sich die Hand und geht weiter."

Manninger wurde im Nachwuchs von Austria Salzburg groß. Er gibt zu, "mit einem weinenden Auge" auf die Zeit bei RB Salzburg zurückzuschauen. "Aber ich wäre nicht glücklich geworden, auch wenn ich noch Jahre für Salzburg gespielt hätte. Der stolprige Weg bewirkte viel Positives. Ich kehrte zurück nach Siena, dort gingen Türen auf, die sich sonst nie geöffnet hätten."

Weihnachten bei David Seaman

Nach Siena landete der ehemalige Nationaltorhüter, der 2008 seine ÖFB-Karriere beendete ("Das habe ich nie bereut"), bei Juventus Turin. Dort schloss er mit Gianluigi Buffon eine wertvolle Freundschaft. "Wir sprechen uns nach wie vor, wünschen uns viel Erfolg. Es entstand eine persönliche und emotionale Bindung, die Bestand hat", so Manninger.

Buffon ist jedoch nicht die einzige Torhüter-Legende, die ihn prägte. In seiner Zeit bei Arsenal (1997 bis 2001) baute er auch zu David Seaman eine besondere Beziehung auf. Manninger erzählt: "In der Freizeit waren wir zusammen Fischen oder spielten Golf. Wir hatten gemeinsame Freunde, ich war sogar ein paarmal an Weihnachten bei ihm. Es war eine Bereicherung, mit so einem Veteranen zu arbeiten. Wir lassen uns oft noch Grüße ausrichten."

Klopp holte Manninger als Puffer nach Liverpool

Die letzte Saison beim FC Liverpool sei das I-Tüpfelchen seiner außergewöhnlichen Karriere gewesen. "Jürgen Klopp holte mich, damit ich etwas vorlebe. In Liverpool sind mit Simon Mignolet und Loris Karius zwei junge deutschsprachige Torhüter. Ich sollte als Puffer zwischen beiden da sein, als Führungsspieler und guter Geist in der Kabine", sagt der ehemalige Augsburg-Goalie.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

"Auch wenn ich nur ein paar Vorbereitungsspiele gemacht habe, war das Jahr in Anfield eines der intensivsten und erfahrungsreichsten meiner Karriere. Am letzten Tag haben sich viele Spieler bedankt, dass ich da war. Das hat mir gezeigt, dass dieses Jahr noch sein musste."

Nach seinem Karriereende zog es den Veteranen zurück in seine Heimat Salzburg. Was er in Zukunft machen will, weiß er noch nicht. "Ich brauche erst einmal Abstand, um mich zu spüren", sagt Manninger. Weiterhin im Fußball zu arbeiten, schließt der 40-Jährige nicht aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung