Fussball

Lazaro für die Hertha "Plan A"

Von SPOX Österreich
Leipzig wurde in der vergangenen Saison häufig vorgeworfen sich bei Salzburg zu bedienen

Nicht nur RB Leipzig ist für den österreichischen Nationalspieler Valentino Lazaro ein ernstes Thema: Auch Hertha BSC ist an dem Red-Bull-Salzburg-Talent interessiert.

Gegen Irland stand Red-Bull-Salzburg-Talent Valentino Lazaro in der Startelf der österreichischen Nationalmannschaft. Eine Anerkennung für die starken Leistungen des 21-Jährigen in der abgelaufenen Saison. Bisher war bekannt, dass RB Leipzig Interesse an Lazaro zeigt. Damit sind sie aber nicht alleine: Auch Hertha BSC würde Lazaro gerne verpflichten.

Konkret: Laut der Berliner Tageszeitung will die Hertha Lazaro schon seit geraumer Zeit. Die Einschätzung der Zeitung: Lazaro könnte den Berlinern sofort weiterhelfen. Das Problem: Lazaro würde laut dem Blatt 8,5 Millionen Euro kosten. Dennoch ist der Klub von dem österreichischen Edeltechniker überzeugt.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Eine Überzeugung die ziemlich weit geht: So ist Lazaro noch vor dem Borussia-Dortmund-Supertalent Felix Passlack (19) Plan A. Er wäre die deutlich günstigere Lösung: Bei Passlack handelt es sich lediglich um eine potenzielle Leihe. Wer von den beiden nun bei der Hertha andockt? Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

Valentino Lazaro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung