Fussball

Bullen-Coach wechselt nach China

Von SPOX Österreich
Pekingente statt Mozartkugel heißt es künftig für Richard Kitzbichler

Rubin Okotie bekommt rot-weiß-rote Verstärkung in China. Richard Kitzbichler verlässt laut Medienberichten Red Bull Salzburg und schließt sich dem Betreuerteam von Roger Schmidt bei Beijing Guoan an.

Wie die Kronen Zeitung berichtet, bricht Richard Kitzbichler seine Zelte bei Red Bull Salzburg an und folgt dem ehemaligen Bullen-Coach Roger Schmidt nach China und heuert in China bei Beijing Guoan an. Der ehemalige ÖFB-Teamspieler wird in der Millionen-Liga als Video-Analyst tätig sein.

Kitzbichler war in der vergangenen acht Jahren beim österreichischen Serienmeister unter anderem als Co-Trainer und zuletzt auch als Video-Analyst tätig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung