Fussball

Auf dieser Position sucht Rapid Verstärkung

Von SPOX Österreich
Djuricin will noch einen Stürmer holen

Das Transferprogramm des SK Rapid Wien ist noch nicht abgeschlossen. Die Hütteldorfer wollen nach Linksverteidiger Boli Bolingoli noch einen weiteren Spieler holen. Dabei haben die Verantwortlichen eine konkrete Position im Auge.

"Ich hoffe, dass wir noch einen Neuen holen können", sagt Goran Djuricin gegenüber dem Kurier. Der Rapid-Coach denkt dabei an einen flinken Angreifer, der die Schwächen der grün-weißen Stürmer-Riege wettmachen sollen. Mit Matej Jelic, Giorgi Kvilitaia, Joelinton und Rückkehrer Philipp Prosenik hat Rapid momentan vier ähnliche Kandidaten für die Position ganz vorne.

Was fehlt, ist ein Wühler, der den Gegnern mit seiner Schnelligkeit zusetzt. "Wir haben gute Stürmer im Kader, aber alle weisen ähnliche Qualitäten auf", sagt Sportchef Fredy Bickel in der Kronen Zeitung. Der Schweizer soll bereits lose Gespräche mit potenziellen Kandidaten führen.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Admira-Stürmer Christoph Monschein, der das Anforderungsprofil erfüllt hätte, landete bekanntlich bei der Austria. Der neue Mann muss daher wohl aus dem Ausland kommen. Er könnte den Legionärsplatz von Arnor Traustason bekommen. Der Millionen-Transfer soll trotz Vertrags bis 2020 mit einem Abgang spekulieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung