Fussball

Goran Djuricin definiert das Saisonziel

Von SPOX Österreich
Djuricin darf sich über vier Spieler von der zweiten Mannschaft freuen

Nach einer Horrorsaison ist beim SK Rapid freilich vom Meistertitel keine Rede mehr. "Es ist ganz klar: Wir starten in die Saison, um Meister zu werden", hieß es vor einem Jahr. Jetzt will man die Top-Drei erreichen.

Der fünfte Tabellenplatz plus Niederlage im Cup-Finale war für den SK Rapid eine der größten Euphoriebremsen der vergangenen Jahre. Klar, dass nun die Saisonziele nach unten geschraubt werden. "Unter die ersten Drei können wir kommen. Das ist ein realistisches Ziel, wenn alle fit sind, alles passt, ein bisschen Glück dabei ist und wir fleißig arbeiten", sagt Rapid-Trainer Goran Djuricin bei Sky.

"Wir haben alle aus der letzten Saison gelernt. Wir müssen demütig an die Sache herangehen", so Djuricin weiter. Für die kommende Spielzeit soll der Kader zumindest marginal verstärkt werden. Mit Boli Bolingoli-Mbombo von Brügge kam bereits der erste Neuzugang. Im Vordergrund stehen aber Abgänge.

"Wir werden uns das Training ansehen und dann ins Trainingslager gehen. Dort werden wir mit mehreren reden und schauen, welche Optionen da sind. Ich werde ihnen dann sagen, wie ihre Chancen stehen", sagt Djuricin. "Da werden wir ehrlich miteinander umgehen. Wenn der ein oder andere geht, kann ich mir Neuzugänge vorstellen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung