Fussball

Rapid-Stürmer lehnt Angebote ab

Von SPOX Österreic
Jelic beim Jubel mit Schösswendter

Die Kaderreduktion des SK Rapid Wien geht bisher nur schleppend voran. Einer der Kandidaten für einen Abgang wäre Matej Jelic. Der Stürmer scheint jedoch mit einem Verbleib zu spekulieren.

"Er wollte nochmals Gas bei uns geben und hat deswegen zwei Angebote abgelehnt. Jetzt schmerzt die Achillessehne. Wir müssen abwarten", sagt Sportchef Fredy Bickel im Kurier. Auch WAC-Rückkehrer Philipp Prosenik will es noch einmal bei den Hütteldorfern versuchen. Bickel dazu gegenüber der Kronen Zeitung: "Es wird nicht einfach für ihn, aber das nehme ich ihm nicht weg. Dann soll Philipp die Chance packen."

Mit Arnor Traustason scheint ein anderer Offensiv-Spieler zu einem Abgang tendieren. Auf der Torhüter-Position steht Jan Novota vor einem Transfer zu Debrecen. Ansonsten tut sich in Sachen Kaderreduktion nur wenig. Mit dem Spanier Tomi, dessen Vertrag auslief, gab es bisher nur einen offiziellen Abgang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung