Zickler wird Co-Trainer bei RB Salzburg

Von APA
Donnerstag, 22.06.2017 | 16:48 Uhr
Alexander Zickler bekommt eine neue Rolle
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Red Bull Salzburg hat den deutschen Ex-Profi Alexander Zickler als neuen Co-Trainer von Chefcoach Marco Rose präsentiert. Wie Österreichs Double-Sieger am Donnerstag bekannt gab, wird Zickler zweiter "Co" neben Rene Aufhauser. Der ehemalige Bayern-Stürmer Zickler (43 Jahre) war zuletzt Assistent des mittlerweile abgewanderten Thomas Letsch beim FC Liefering.

Die Lieferinger werden künftig von einem Trainer-Gespann betreut. Wie am Donnerstag bekannt wurde, fungiert Gerhard Struber ab sofort als "Teamchef", Janusz Gora steigt zum Cheftrainer auf. Der 53-jährige Pole war zuletzt bereits Co-Trainer des Erste-Liga-Clubs. Struber betreute in der vergangenen Saison die U16 von Red Bull Salzburg, der 40-Jährige erhielt einen Dreijahresvertrag.

Umbesetzungen gab es auch bei den Videoanalysten. Richard Kitzbichler verließ Salzburg nach acht Jahren bei den Profis Richtung China. Der Tiroler arbeitet künftig im Trainerteam von Roger Schmidt bei Beijing Guoan. An seiner Stelle rückte Rainer Sonnberger zum neuen Videoanalysten bei den Salzburgern auf. Bei Liefering übernimmt diesen Posten Stefan Oesen. Der Sportwissenschafter arbeitete in dieser Rolle bis vergangenen Dezember bei Rapid Wien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung