Fussball

Teamchef-Diskussion? ÖFB spricht Klartext

Von SPOX Österreich
Leo Windtner stärkt Marcel Koller den Rücken

Nach dem 1:1 des österreichischen Nationalteams in der WM-Qualifikation gegen Irland ist die WM-Endrunde in weite Ferne gerückt. Um seinen Job muss Teamchef Marcel Koller aber nicht bangen, wie ÖFB-Präsident Leo Windtner nun klar stellte.

Nur wenige Minuten haben gefehlt und Österreich hätte mit einem 1:0-Sieg bei Irland im Kampf um ein WM-Ticket ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Doch nachdem Aleksandar Dragovic ein Patzer unterlief, der von den Iren eiskalt ausgenutzt wurde, ist die WM-Endrunde in Russland im kommenden Sommer in weite Ferne gerückt.

Eine Diskussion über Teamchef Marcel Koller will man beim ÖFB aber dennoch nicht aufkommen lassen. "Ich diskutiere sicher nicht jetzt über Koller", stellte Verbandspräsident Leo Windtner gegenüber den Kronen Zeitung klar und ergänzt: "Das wäre ein Anschlag auf die Interessen des heimischen Fußballs und ist aktuell nicht angebracht."

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Damit wird der Schweizer auch beim nächsten und vorentscheidenden Quali-Kracher am 2. September in Wales auf der Trainerbank sitzen. Und der Präsident ist überzeugt: "Ohne alles schönzufärben, glaube ich, dass das Team in Wales gewinnen kann." Aber Windtner weiß auch, "die Partie in Wales ist das Schlüsselspiel".

Alle Infos zu Österreichs Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung