Fussball

U15, U16 & U18: Bullen holen Triple

Von SPOX Österreich
Red Bull Salzburg schafft Meister-Triple im Nachwuchs

Red Bull Salzburg war in der abgelaufenen Saison nicht nur in der Bundesliga das beste Team, sondern auch im Nachwuchs. Den Bullen gelang das Meister-Triple in den ÖFB-Jugendligen.

Was die Profimannschaft in der Bundesliga gezeigt und das Youth-League-Team schon bewiesen hat, haben die Nachwuchs-Teams von Red Bull Salzburg nun bestätigt. Sowohl die U18, als auch die U16 und das U15-Team krönten sich in den jeweiligen Jugendligen zum Meister.

Damit schafften die Bullen das Triple im Nachwuchs! Dabei war es zumindest in der U15 bis zum Ende spannend: Erst am letzten Spieltag zog Salzburg mit einem 3:1-Heimsieg gegen die FA Linz an der Wiener Austria (0:1-Niederlage gegen Admira) vorbei und sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung den Titel.

U18-Torjäger nach Deutschland

Schon länger fest stehen die Meisterschaften in den anderen beiden Altersklassen. Die U16 hatte am Ende sieben Zähler mehr als die Austria auf Platz zwei, die U18 wurde sogar mit acht Punkten Vorsprung auf Rapid und die Austria Meister.

Überragender U18-Torschützenkönig wurde mit 25 Saisontoren (bei 22 Spielen) St. Pöltens Christoph Baumgartner, der im Sommer zur TSG Hoffenheim nach Deutschland wechseln wird, vor Denis Tomic (16 Tore), der von der U18 zu den Austria Amateure hochgezogen wird.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

In der U16 war Chikwubuike Adamu von Red Bull Salzburg mit 21 Treffern von Luca Edelhofer (Austria/20) bester Torschütze, Austrias Josef Pross kührte sich mit 19 Volltreffern im U15-Bewerb zum Torschützenkönig.

Die U18 Jugendliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung