Offiziell: Novota verlässt Rapid

Von APA, SPOX Österreich
Freitag, 30.06.2017 | 15:53 Uhr
Jan Novota
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Rapid Wien hat den Wechsel von Torhüter Jan Novota zum ungarischen Erstligisten Debrecen finalisiert. Das teilte Österreichs Fußball-Rekordmeister am Freitag via Aussendung mit. "Die sechs Jahre beim SK Rapid waren die beste Zeit meiner Karriere, und mir ist die Entscheidung, trotz Vertrages bis kommenden Sommer aus Wien wegzugehen, sehr schwer gefallen", zeigte sich der 33-Jährige wehmütig.

Wegen aufrechter Verträge mit drei weiteren Tormännern hatte sich Rapid bemüht, das Arbeitsverhältnis von Novota einvernehmlich aufzulösen. Aufgrund des Österreicher-Topfes saß er zuletzt oft nur noch auf der Tribüne, dazu warfen ihn heuer Schulterprobleme zurück. "Wir haben mit Paul Gartler, Tobias Knoflach und Richard Strebinger gleich drei sehr gute und durchwegs junge österreichische Torhüter unter Vertrag, die unser volles Vertrauen genießen", sagte Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel. Bickel weint Novota dennoch eine Träne nach: "Ich wünsche ihm persönlich und so wie alle in unserem Verein nur das Beste für seine weitere Karriere und kann versichern, dass er immer ein gern gesehener Gast bleiben wird. Er ist ein echter Rapidler und wird dies auch nach einem allfälligen Wechsel im Herzen bleiben."

Abschied unter Tränen

Der Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel betont Novotas Charakter: "Ich bin schon sehr lange im Fußball tätig, danke aber Jan Novota, dass ich durch ihn die Chance hatte, eine besondere Persönlichkeit und einen wunderbaren Menschen kennenlernen zu dürfen."

Bei der Verabschiedung von der Mannschaft soll es in der Kabine Tränen gegeben haben. Novota selbst versichert: "Ich werde für immer ein Rapidler bleiben. Die Zusammenarbeit mit den Trainern, dem Management und den Mitspielern war stets hervorragend, die Unterstützung der Fans auch in der schwierigen letzten Saison überragend."

Novota verlässt die Hütteldorfer ablösefrei. Beim Achten der abgelaufenen Saison der ungarischen Meisterschaft soll er Einsertormann werden. In Wien soll Novota offiziell verabschiedet werden, er hoffe, "dass wir bald einen Termin finden". Novota bestritt für Rapid 95 Bundesliga-Spiele, 27 Europacup-Partien und zwölf Spiele im ÖFB-Cup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung