Tatar kritisiert Alaba: "Es ist genug"

Von SPOX Österreich
Montag, 12.06.2017 | 10:07 Uhr
Tatar lässt mit Kritik an Alaba aufhorchen

David Alaba zeigte beim 1:1 im WM-Qualifikationsspiel gegen Irland keine gute Leistung. Der Bayern-Star wurde von Teamchef Marcel Koller wieder im zentralen Mittelfeld angeboten. Das stieß bei Alfred Tatar auf Unverständnis. Der ehemalige Mattersburg-Coach ließ bei Sky mit ordentlicher Kritik an Alaba aufhorchen.

"Er kommt zentral im Mittelfeld nicht zur Geltung", sagte Tatar beim Sky Stammtisch im Wiener Bermuda Bräu. "Für unsere Zwecke hat er nichts Positives bewirkt. Auch hier muss man irgendwann sagen, es ist genug, spiel auf deiner angestammten Position links in der Verteidigung."

Die Debatte über Alabas richtige Position im Nationalteam ist ein Dauerbrenner unter Fans. Beim FC Bayern München läuft der 24-Jährige als linker Außenverteidiger auf, Teamchef Koller bietet ihn aber zumeist im zentralen Mittelfeld auf. Laut Tatar müssten aber sowohl der Coach als auch Alaba selbst einsehen, dass er kein zentraler Mittelfeldspieler ist. "Der David interpretiert mehr in sich hinein als da ist auf dieser Position", so Tatar.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Koller äußert sich

Auch Koller äußerte sich nach dem Spiel zur Diskussion. Auf die Frage, ob das die Position gewesen sei, auf der der Topstar dem Team am meisten helfen könne, antwortete Koller kurz angebunden: "Ich denke ja." Grundsätzlich forderte der Schweizer nun trotz der tristen Situation in der WM-Qualifikation Optimismus ein: "Es geht darum, das Team auch mal zu unterstützen und nicht alles schlecht zu sehen, auch wenn die Situation nicht rosig ist."

Erlebe die WM-Qualifikation bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

# TeamSpSUNTGDiffPletzte 5 Matches
1 Serbien6330137+612DWDWW
2 Republik Irland633084+412DDWWW
3 Wales615095+48DDDDD
4 Österreich622298+18DWLLD
5 Georgien6033610-43DLDDL
6 Moldawien6024415-112DLDLL

David Alabas Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung