Wettbewerbsverzerrung? Rapid wehrt sich

Von SPOX Österreich
Samstag, 27.05.2017 | 18:00 Uhr
Andreas Dober wird am Sonntag für Rapid spielen
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Rapid Wien wird im letzten Spiel der Saison gegen St. Pölten auf Andreas Dober setzen. Der 31-Jährige bekommt sein Abschiedsspiel von Trainer Goran Djuricin - ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub. Und: Die Niederösterreicher sind noch in den Abstiegskampf verwickelt. Schiefe Optik? Keineswegs, geht es nach den Hütteldorfern.

Wenn Rapid am morgigen Sonntag St. Pölten im Allianz Stadion empfängt, wird es gleich aufgrund mehrerer Gründe eine besondere Partie. Zum einen werden die Hütteldorfer erstmals in ihrem neuen Heimtrikot auflaufen, zum anderen wird Andreas Dober von Beginn an spielen und sein "Abschiedsspiel" doch noch bekommen. Außerdem wäre da noch der Abstiegskampf, in den der SKN noch verwickelt ist.

Und genau das ist das vermeintliche Problem. Ist es Wettbewerbsverzerrung, Dober in dieser zumindest für ein Team noch sehr wichtigen Partie spielen zu lassen. Ist es eine Show? Nein, verteidigt Goran Djuricin seine Entscheidung gegenüber der Kronen Zeitung. "Er ist im Saft, trainiert wie ein Profi. Ich muss rotieren, Pavelic und Thurnwald sind platt, ich habe nicht mehr Alternativen."

Erlebe internationalen Top-Fußball bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Und auch Dober selbst will von einer Verfälschung nichts wissen: "Ich habe vor drei Monaten noch Bundesliga gespielt. Das wird eines der größten Spiele meiner Karriere, ich will zeigen, dass ich da bin, wenn Not am Mann ist." In Not ist aktuell sein Ex-Klub, auf den er nun treffen wird. "Ob sie absteigen, ist mir egal. Ich will die Partie genießen, trage das Trikot mit Stolz."

Alle Infos zu Andreas Dober

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung