Fussball

ÖFB-Youngster wechselt nach Deutschland

Von SPOX Österreich
Benjamin Wallquist führte zuletzt das U17-Nationalteam als Kapitän auf das Feld

Red Bull Salzburg muss eines seiner vielversprechendsten Talente ziehen lassen. Benjamin Wallquist kehrt Salzburg den Rücken und kickt fortan im Nachwuchs des deutschen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim.

Österreich hat einen weiteren Deutschland-Legionär. Der erst 17-jährige Benjamin Wallquist wechselt zur kommenden Saison von Red Bull Salzburg zur TSG 1899 Hoffenheim. Der gebürtige Wiener wird allerdings noch nicht bei den Profis zum Einsatz kommen, sondern vorerst die U19 des Bundesligisten verstärken.

"Mit dem erst 17-jährigen Innenverteidiger Benjamin Wallquist von RB Salzburg ist der 1899-Akademie ein großer Fisch ins Netz gegangen", jubeln die Hoffenheimer, die heuer in der deutschen Bundesliga für Furore sorgen, auf ihrer Homepage.

Von Brunn über die Südstadt und Salzburg nach Deutschland

Wallquist wechselte im Alter von zwölf Jahren vom SC Brunn zur Admira, ehe es zwei Jahre später weiter zu den Bullen ging, wo er zuletzt für den FC Liefering schon auch Erfahrung im Herrenbereich sammeln konnte. Nun folgte der nächste und wohl größte Schritt in Wallquists Karriere.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"In Sachen Jugendförderung und Durchlässigkeit bietet die TSG hervorragende Möglichkeiten. Die Umstellung wird größer sein als damals der Wechsel von der Admira nach Salzburg, aber ich bin sicher, mich hier schnell einzuleben", so der Youngster, der mit Hoffenheim in der A-Junioren-Bundesliga spielen wird.

Nachwuchs-Direktor schwärmt von Wallquist

"Benni ist ein Top-Spieler in seinem Jahrgang und auf der Position des Innenverteidigers ein großer Hoffnungsträger in Österreich", so Hoffenheims Nachwuchs-Direktor Dirk Mack über den Kapitän des ÖFB-U17-Nationalteams.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

"Wir hatten Mitbewerber in ganz Europa und freuen uns, dass er sich aufgrund unseres Gesamtkonzepts und der Perspektive für Hoffenheim entschieden hat. Benni bringt körperlich alles mit und ich bin mir sicher, dass er bei uns seinen Weg gehen wird", streut Mack seiner Neuverpflichtung Rosen.

Der Steckbrief von Benjamin Wallquist

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung