Rieds Gernot Trauner vom SK Rapid Wien und Sturm Graz umworben

Berater bestätigt reges Interesse an Ried-Kicker

Mittwoch, 03.05.2017 | 12:07 Uhr
Trauner hatte zuletzt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Gernot Trauner wird die SV Ried mit Saisonende verlassen. Aus Österreich habe prominente Vereine ein Auge auf den 25-jährigen Oberösterreicher geworfen, doch auch ein Wechsel ins Ausland ist für den vielseitigen Mittelfeldspieler, der ab Juli ablösefrei ist, ein Thema.

Nur sieben Bundesliga-Spiele bestritt Gernot Trauner aufgrund von Verletzungsproblemen in der aktuellen Saison. Trotzdem zeigen prominente Klubs am Ried-Kicker Interesse. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

In den letzten Jahren erwarb sich der 25-Jährige in der österreichischen Bundesliga einen ausgezeichneten Ruf. Er überzeugte für die Innviertler nicht nur als umsichtiger Ballverteiler im Mittelfeld, sondern auch in der Rolle des zweikampfstarken und modernen Innenverteidigers.

"Sturm, Rapid und LASK sind ein Thema"

Einheimische Spieler seiner Qualität, die aufgrund eines auslaufenden Vertrages ablösefrei zu haben sind, finden sich am österreichischen Transfermarkt nur selten wieder. Das weckt Begehrlichkeiten. "Wir führen aktuell Gespräche mit einigen Klubs. Sturm, Rapid und der LASK sind ein Thema. Aber auch aus Deutschlands zweiter Liga gibt es Anfragen", verrät Trauners Berater Jürgen Werner im Gespräch mit SPOX.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Die interessierten Vereine aus Deutschland würden den 25-Jährigen schon seit längerer Zeit beobachten. Aufgrund seines auslaufenden Vertrages wäre er für sie ein Schnäppchen. Für den LASK spricht wiederum, dass der Oberösterreicher beim Bundesliga-Aufsteiger groß wurde und bis 2012 in Linz spielte.

Ried plant nicht mehr mit Trauner

Von Rapid liegt indes bloß eine lose Anfrage vor. Bei Sturm gilt Geschäftsführer Günter Kreissl als Fan des vielseitigen Sechsers. "Dort hängt das Interesse aber sicher auch von den möglichen Abgängen anderer Sechser ab", so Werner. Letztlich müsse das Gesamtpaket stimmen. Eine Tendenz zu einem bestimmten Klub gebe es noch nicht, in drei bis vier Wochen soll die Entscheidung fallen.

Erlebe die Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Ausschließen kann Werner unterdessen einen Verbleib seines Schützlings bei der SV Ried. Die abstiegsgefährdeten Innviertler wollen Trauners relativ hohes Gehalt von der Payroll bekommen. "Sie haben ihm sechs Wochen vor Vertragsende mitgeteilt, dass sie nicht mehr mit ihm planen. Da ist es legitim, auch im Abstiegskampf Vertragsgespräche zu führen", erklärt der Spielervermittler der Agentur Stars and Friends. Sein Schützling werde in den verbleibenden Spielen weiterhin alles für die Innviertler geben, verspricht Werner.

Trauners Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung