Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel mit Millionen-Transfer Traustason unzufrieden

Bickel schließt Traustason-Abgang nicht aus

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 18.05.2017 | 22:21 Uhr
Fredy Bickel
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Begleitet von vielversprechenden Vorschusslorbeeren und einer Millionen-Ablösesumme heuerte der Isländer Arnor Ingvi Traustason in Hütteldorf an. Eine Saison später fällt die Bilanz recht ernüchternd aus, vom Glanz des Versprechens Traustason bleibt nicht viel über. In einer Pressekonferenz richtete Sportdirektor Fredy Bickel eine überraschende Aussage in Richtung Zukunft des einstigen Hoffnungsträger.

Stolze zwei Millionen Euro überwies der SK Rapid Wien vergangen Sommer an IFK Norrköping, um sich die Dienste von Arnor Traustason zu sichern. Damit wurde der Isländer neben Ivan Mocinic zum Rekord-Transfer der Hütteldorfer. Der Output ist allerdings überschaubar. Magere zwei Tore erzielte der Linksaußen, der nicht von wenigen Fans und Kiebitzen als Hoffnungsträger in Grün-Weiß angepriesen wurde.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Vom Glanz und der Hoffnung, die Traustason verkörperte, ist eine Saison nach seiner Verpflichtung fast gar nichts mehr übrig. Ein Umstand, den auch Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel in einer Pressekonferenz thematisierte. Der Schweizer sprach gar davon, Traustason eventuell loswerden zu wollen: "Wenn irgendwann ein Angebot kommen sollte, dann werden wir darüber diskutieren, aber es ist keine Personalie, bei der wir eine Lösung suchen." Der Sportchef betont: "Die Gespräche führen nicht dahin, dass der Spieler, sein Agent oder wir sagen würden, es gibt für ihn keine Zukunft bei uns."

"Er hat sich die Situation auch anders vorgestellt"

Denn Bickel bestätigt, häufig mit Traustasons Berater zu telefonieren. Der Isländer sei selbst nicht glücklich mit seiner Aufgabe beim österreichischen Rekordmeister: "Man muss beide Seiten verstehen. Er hat sich die Situation auch anders vorgestellt, hätte gerne schon früher eine tragende Rolle bei uns übernommen."

Der Isländer könnte aber auch durchaus einen Neustart in Hütteldorf hinlegen. Traustason gilt als sensibler Spieler, Kleinigkeiten können bei ihm den Unterschied ausmachen. So verriert er im Jänner gegenüber SPOX, dass ihm die Umstellung auf die Millionen-Metropole Wien schwer gefallen sei: "Ich komme aus einer Stadt mit 15.000 Einwohnern. Danach bin ich nach Norrköpping gezogen, wo 120.000 Leute leben. Nun wohne ich in einer Stadt mit zwei Millionen Menschen. Das ist ein ganz schöner Unterschied. Natürlich muss man sich daran erst einmal gewöhnen." Ein Jahr hätte er nun Eingewöhnungszeit bekommen. Zur neuen Saison muss Traustason einen Schritt machen. Sofern er in der kommenden Spielzeit immer noch in grün-weiß auflaufen wird.

Arnòr Ingvi Traustason im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung