Red Bull Salzburg: Oscar Garcia spricht über Barcelona-Gerüchte

Garcia dementiert Wechsel zu Barcelona

Von APA
Donnerstag, 20.04.2017 | 16:33 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Red Bull Salzburgs Trainer Oscar Garcia hat am Donnerstag Gerüchte, er stünde in Kontakt mit dem FC Barcelona klar zurückgewiesen.

Salzburgs Trainer Oscar Garcia hat am Donnerstag Gerüchte, er stünde in Kontakt mit dem FC Barcelona klar zurückgewiesen. "No" war die klare Antwort des Katalanen auf eine diesbezügliche Frage. Oscar, der in der spanischen Presse unlängst wiederholt als Nachfolgekandidat für den mit Saisonende scheidenden Luis Enrique gehandelt wurde, wollte betont wissen: "Ich habe noch ein Jahr Vertrag."

Zugleich ließ der 43-Jährige mit ausgeprägter Barca-Vergangenheit durchblicken, dass seine Aufgabe in Salzburg keine leichte sei.

Erlebe das Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona live auf DAZN. Hol dir deinen Gratismonat!

"Allein in dieser Saison sind neun Spieler gegangen. Deshalb kommt auch keine Routine. Das ist immer eine neue Herausforderung." So hatten den Double-Sieger vor Saisonbeginn Akteure wie Naby Keita, Martin Hinteregger oder Bernardo verlassen. In der Winterpause ging Dayot Upamecano, ehe Jonathan Soriano Ende Februar nach China wechselte.

Oscar Garcia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung