Medien: Fink-Ablöse für Basel zu hoch

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 20.04.2017 | 18:33 Uhr
Thorsten Fink steht in Gesprächen mit dem FC Basel
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Zuletzt wurde Austria-Wien-Trainer Thorsten Fink immer wieder mit dem FC Basel in Verbindung gebracht. Doch laut Medienberichten könnte den Schweizern die von der Austria geforderte Ablösesumme hoch sein.

Beim FK Austria Wien laufen zur Zeit die letzten Vorbereitungen auf das große Wiener Derby am Sonntag gegen den SK Rapid Wien. Für die violetten Schlagzeilen sorgt zur Zeit aber vorwiegend Trainer Thorsten Fink. Sein möglicher Abgang im Sommer zum FC Basel ist das Thema der letzten Tage.

Fink gilt als Top-Favorit auf den Trainerposten beim Schweizer Meister, reiste vergangene Woche sogar schon in die Schweiz, um ein potenzielles Engagement zu besprechen. Doch wie die Kronen Zeitung nun berichtet, soll dem FC Basel die im Vertrag des Austria-Trainers festgeschriebene Ablösesumme zu hoch sein.

Erlebe das Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona live auf DAZN. Hol dir deinen Gratismonat!

Klar ist, dass die Entscheidung bald fallen wird. Denn Fink darf die Austria nur unter Einhaltung diverser Fristen, damit die Veilchen nicht von heute auf morgen ohne Trainer dastehen, verlassen. Demnach müsste Fink in den nächsten zwei bis drei Wochen eine Entscheidung bekannt geben.

Thorsten Fink m Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung