SK-Rapid-Kapitän Steffen Hofmann spricht über Salzburg-Angebot

"Ich habe sofort abgesagt, beim ersten Anruf"

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 20.04.2017 | 15:45 Uhr
Steffen Hofmann absolvierte bereits 520 Spiele für Rapid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Steffen Hofmann bestätigt im großen Interview mit dem SPORTMAGAZIN, dass ihm einst ein Angebot von Red Bull Salzburg vorlag. Die Reaktion des Rapid-Kapitäns fiel jedoch wenig schmeichelhaft für die Mozartstädter aus.

Seit 2002 prägt Steffen Hofmann die österreichische Bundesliga. Beim SK Rapid Wien entwickelte er sich zu einem der besten Spieler der Liga. Wenig verwunderlich, dass sich einst auch Branchenprimus Red Bull Salzburg um den Mittelfeldspieler bemühte. Die Hütteldorfer Legende hatte für die Bullen aber eine klare Antwort parat.

"Ich habe sofort abgesagt, beim ersten Anruf", erzählt Hofmann im SPORTMAGAZIN. Sein damaliger Berater drängte den Rapid-Kapitän dazu, sich das Angebot zumindest anzuhören. Der SCR-Kapitän antworte: "Du kannst es dir gern anhören, aber ich geh nicht hin!" Trotzdem ließ sein Agent nicht locker. "Er hat mich noch mal angerufen und mir gesagt, das und das werde geboten. Ich hab gesagt: 'Interessiert mich nicht!'".

Anfragen aus China und Indien

Wie Hofmann enthüllt, lagen ihm zuletzt auch finanzkräftige Anfragen aus dem Fernen Osten vor - eines aus China und eines aus Indien. Auch diese Angebote konnte ihn jedoch nicht von Rapid loseisen. "Ich wollte nicht gehen, schon gar nicht mit drei Kindern", erklärt Hofmann.

Im SPORTMAGAZIN-Interview gibt die grün-weiße Ikone zudem Einblick in seine Gedanken über ein mögliches Karriereende und seine Pläne danach. Der Rapid-Kapitän kann sich vorstellen, es wie Uli Hoeneß bei den Bayern zu machen und langfristig im Rapid-Management zu arbeiten.

Außerdem im neuen Sportmagazin: Arnautovic 3.0: Vom Rotzbuben zum Zugpferd. Premier League: The greatest Show on Earth. Michael Grabner: Beim NHL-Star in New York. Plus: Scharapowa, Tiger Woods, Ivona Dadic. Erhältlich im Magazinshop.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung