Sturm-Talent Maresic überzeugt bei Debüt

Von SPOX Österreich
Dienstag, 11.04.2017 | 09:26 Uhr
Dario Maresic überzeugt gegen Red Bull Salzburg
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Am Ende gab es für Sturm Graz im Topspiel bei Red Bull Salzburg zwar keine Punkte, einen Lichtblick allerdings dennoch. Debütant Dario Maresic bot eine starke Leistung ab und empfahl sich für Größeres.

70 Minuten gespielt, acht Tacklings, je drei klärende Aktionen und abgefangene Bälle, dazu eine Zweikampfquote von 100 Prozent. Das Startelfdebüt von Sturm Graz' Dario Maresic gegen Red Bull Salzburg kann man getrost als sehr gelungen bezeichnen. Der erst 17-Jährige überzeugte dabei nicht nur die Fans, sondern auch seinen Trainer und den Geschäftsführer Sport.

"Er hat die taktischen Aufgaben sehr gut erfüllt und ist sehr gut gestanden", erklärte Franco Foda nach dem Spiel. Günter Kreissl schlug in dieselbe Kerbe, war sehr zufrieden. "Es gibt Spieler, die sind schon in jungen Jahren sehr cool, das trifft auf Dario zu. Er hat schon sehr gute Zweikämpfe gehabt." Nachsatz: "Er muss sehr aktiv bleiben, dann bin ich positiv."

Dario Maresic ist bereit für mehr

Tatsächlich verhielt sich Maresic cool, von Nervosität keine Spur. Dass der Jungspund im Spiel gegen die Bullen von Beginn an spielen wird, hat er erst kurz davor erfahren, wie er nach der Partie erzählte. "Ich habe erst zwei Stunden vor dem Spiel erfahren, dass ich starte, war aber dann topmotiviert. Es ist extrem schön für mich, so ein Debüt zu machen."

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Bei all dem Lob rund um seine Leistung: Wie sah sich Maresic selbst? "Für das erste Spiel war es ganz in Ordnung. Ich habe Zweikämpfe gewonnen, hatte ein paar Fehlpässe, aber das ist normal, ich war ein wenig nervös." Weiteren Einsätzen steht vorerst aber wohl der Sturm-Kapitän im Weg. Christian Schulz, der gegen Salzburg gesperrt war, dürfte am Wochenende wieder in die Startelf zurückkehren. Allerdings: Maresic hat sein Können unter Beweis gestellt, scharrt in der zweiten Reihe mit den Hufen.

Dario Maresic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung