"Rapid wird ein Klub ohne Seele"

Von SPOX Österreich
Dienstag, 11.04.2017 | 10:55 Uhr
Hans Krankl ist über seinen Ex-Verein unglücklich
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hans Krankl legt wieder seine Finger in Rapid Wiens Wunden: Seine Abrechnung mit der Rapid-Führungsetage, in der es laut dem 64-Jährigen "keine Rapid-Leute" gibt.

Mittlerweile hat sich beinahe jede Persönlichkeit des österreichischen Fußballs zur Rapid-Krise geäußert. Einem stößt der Niedergang der Grün-Weißen aber besonders sauer auf: Hans Krankl. Bei Servus TV nahm sich die Vereinslegende kein Blatt vor den Mund.

"Rapid wird immer mehr ein Klub ohne Seele. Das ist das Schlechteste, was passieren kann und diese Geschichte fängt von oben an. Das sind einfach keine Rapid-Leute", kritisiert der Goaleador die Rapid-Führung.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

"Canadi ist verantwortlich für die schwachen Auftritte der Mannschaft, aber nicht der Alleinschuldige. Die Rapid-Führung hat mit seiner Verpflichtung eine falsche Entscheidung getroffen, wie sie es in den letzten acht Monaten immer wieder getan hat", so Krankl weiter. "In der Führung ist kein Mann dabei, der sich im sportlichen Bereich auskennt."

Krankl: Frontalangriff auf Peschek

Harte Worte in Richtung Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsident Michael Krammer. Besonderes ersterer scheint für Krankl eine Persona non grata zu sein. "Laut ihm waren sowohl Barisic, Büskens, Müller und Canadi super. Trotzdem hat er alle rausgeschmissen. Irgendwas stimmt da nicht. Was soll der Geschäftsführer Wirtschaft über Fußball reden?"

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

In der Meisterschaft müsse Rapid jetzt "verdammt aufpassen", warnt Krankl. Der eine Person übrigens aus der Schusslinie nimmt: Sportdirektor Fredy Bickel. "Herr Bickel ist so nett, dass es weh tut. Er kann wirklich nichts dafür."

Alle Infos zum SK Rapid Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung