Fussball

Cup-Bewerb heißt künftig ÖFB UNIQA Cup

SID
Der ÖFB präsentierte die neue Partnerschaft

Der ÖFB präsentierte einen neuen Hauptsponsor für den ÖFB-Cup. Künftig wird der Bewerb unter dem Namen "ÖFB UNIQA Cup" ausgetragen.

Aus dem Samsung Cup wird ab kommender Saison und für insgesamt fünf Spielzeiten der ÖFB UNIQA Cup. Das Versicherungs-Unternehmen fungiert dann als Hauptsponsor des Bewerbes. Das gab der Österreichische Fußball Bund (ÖFB) am Donnerstag bekannt. Die bestehende Partnerschaft mit Samsung läuft mit dem Finale am 1. Juni aus.

UNIQA ist bereits seit Sommer 2016 Partner des ÖFB im heimischen Cup und unterstützt im Rahmen dieser Zusammenarbeit insbesondere Aktionen und Projekte im Bereich Fair Play und Anti-Rassismus. Nun wurde das Engagement maßgeblich erweitert. Das Unternehmen fällte den Entschluss, da der Cup in der Werbewirksamkeit deutlich zugelegt habe. "Das Namenssponsoring in der 'skifreien Zeit' ist ein ideales Gegengewicht zu unserem umfassenden Engagement im alpinen Skisport", sagte UNIQA-Sponsoring-Verantwortlicher Carl Gabriel.

"Bemerkenswert ist die langfristige Ausrichtung dieser Partnerschaft. Fünf Jahre sind besonders im schnelllebigen Fußball eine lange Zeit. Das bedeutet ein klares Bekenntnis von UNIQA zum Cup und untermauert den Stellenwert dieses traditionsreichen Bewerbs in der Sportlandschaft", verlautete ÖFB-Präsident Leo Windtner. Laut ÖFB-Geschäftsführer Bernhard Neuhold werde man das Profil des Bewerbes weiter schärfen und versuchen das Produkt im Sinne des heimischen Fußballs zu optimieren.

Alle News zum heimischen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung