"Habe nie gesagt, dass ich im Sommer aufhöre"

Von APA
Dienstag, 28.02.2017 | 10:27 Uhr
Hofmann hat für Rapid über 500 Pflichtspiele bestritten
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
NFL
So17.12.
RedZone: Alle NFL-Spiele in der Konferenz
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premiership
Hearts – Hibernian

Nur zwei Punkte in drei Spielen 2017 und vier Partien ohne Sieg in Folge: Rapid steckt statt der erhofften Aufholjagd in einem Tief. "Wir dürfen uns nicht damit beschäftigen, was passiert, wenn wir wieder verlieren. Wir sollten Salzburg als Chance sehen, aus dieser Krise rauszukommen", betonte Kapitän Steffen Hofmann vor dem Liga-Heimduell mit dem Meister am Sonntag (16.30).

Der Rückstand der Wiener auf den formstarken Titelverteidiger und Tabellenführer wuchs im Frühjahr auf 20 Zähler an. "Salzburg ist in der momentanen Situation haushoher Favorit", betonte Hofmann. Die Punkte sollen trotzdem in Hütteldorf bleiben. "Wir müssen schauen, dass wir ein gutes Spiel machen, die Fans wieder ins Boot holen und zu Hause möglichst gewinnen", gab der 36-Jährige die Marschroute vor.

Erlebe die Premier League auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Unter Mike-Büskens-Nachfolger Damir Canadi konnten in elf Pflichtspielen erst zwei Siege eingefahren werden. Daneben gab es vier Unentschieden und fünf Niederlagen. Die Umstellung auf das 3-5-2-System hat noch nicht den erhofften Erfolg gebracht. "Ich glaube, dass wir von der Art und Weise, wie der Trainer spielen lassen möchte, weiter sind als im Herbst. Die Ergebnisse passen aber einfach nicht, daran müssen wir arbeiten", sagte Hofmann.

Hofmann glaubt nicht mehr an Europacup-Platz

Harte Arbeit sieht der Mittelfeldspieler als wichtigsten Punkt auf dem Weg zurück auf die Siegerstraße. Selbst ein Erfolgslauf garantiert aber noch keinen Europacup-Startplatz. Der Qualifikationszug über die Liga scheint schon nach 23 Runden abgefahren, zwölf Punkte fehlen auf Rang drei, den der Lokalrivale Austria einnimmt. Die erste europacuplose Saison der Wiener seit 2011 ist sehr nahe gerückt. "Auch wenn die anderen nicht alle Spiele gewinnen, scheint es so, dass wir da nicht mehr hinkommen", schätzte Hofmann die Situation realistisch ein.

Der Negativlauf ist für den Familienvater keine neue Situation. Der Offensivspieler ist im Sommer 2002 zu Rapid gewechselt und mit Ausnahme eines halbjährigen Gastspiels bei 1860 München im Frühjahr 2006 immer für die Wiener tätig gewesen. Dabei gab es neben den zwei Meistertiteln (2005, 2008) auch Tiefen. "Ich habe so eine Situation oder ähnliche Situationen bei Rapid schon ein paar Mal mitgemacht, weiß, wie die Dinge ablaufen und auch, wie ich den Jungs helfen kann. Ich versuche ihnen den Weg zu zeigen, wie wir da wieder rauskommen", schilderte Hofmann.

Jagd nach Schöttel-Rekord

Auf dem Platz kann er nur wenig zum Erfolg beitragen. In zwei von drei Ligaspielen 2017 kam er zu Kurzeinsätzen, nachdem der Herbst aufgrund einer Meniskusverletzung sowie eines Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich zum Vergessen gewesen war. "Es ist so. Der Trainer hat mir zu Beginn der Saison gesagt, dass er mich als Ergänzungsspieler sieht. Ich versuche jeden Tag im Training und wenn ich spiele, das Beste zu geben. Das Wichtigste wird einfach sein, dass wir als Rapid wieder gefestigt aus dieser Situation rauskommen, da geht es nicht um mich", erklärte Rapids Kapitän.

Hofmann ist mit 515 Pflichtspielen im Rapid-Dress dem Club-Rekordspieler Peter Schöttel (526) dicht auf den Fersen. 13 Runden sind noch zu spielen, zudem ist Rapid noch im Cup vertreten, wo es im Viertelfinale gegen St. Pölten geht. Für Hofmann wird es daher eng, die Bestmarke noch diese Saison zu knacken. Das wird in seinen Zukunfts-Überlegungen eine Rolle spielen.

Das sagt der Rapid-Kapitän zum Karrierreende

Nach aktuellem Stand ist eine Fortsetzung der Karriere über den Sommer hinaus denkbar. "Ich habe nie gesagt, dass ich im Sommer aufhöre. Ich habe gesagt, dass ich dann schauen werde, wie es mir geht, im Moment geht es mir gut", sagte Hofmann. Dass er nun eine andere Rolle habe in der Mannschaft wie in den Jahren zuvor, spiele keine Rolle. "Auch aus den Gesprächen mit den Jungs weiß ich, dass ich noch immer wichtig für die Mannschaft bin", verlautete die Rapid-Ikone.

Hofmanns Vertrag läuft mit Saisonende aus. Den Hütteldorfern wird er auf jeden Fall erhalten bleiben, besitzt er doch einen Anschlussvertrag nach seiner aktiven Karriere.

Steckbrief von Steffen Hofmann

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung