Fussball

"Ein Ausbau der Red-Bull-Arena wäre denkbar"

Von APA
Die Salzburger Arena fasst derzeit rund 30.000 Plätze

In der Diskussion um die Zukunft des Wiener Happel-Stadions hat sich die Spielergewerschaft VdF (Vereinigung der Fußballer) klar für einen Neubau ausgesprochen. "Es führt für den österreichischen Fußball kein Weg an einem neuen Stadion vorbei", wurde VdF-Vorsitzender Gernot Zirngast am Freitag in einer Aussendung zitiert.

Mittlerweile sei man von osteuropäischen Ländern in punkto Stadion-Infrastruktur überholt worden. "Sollte sich Österreich nicht in den nächsten drei bis vier Jahren für einen Neubau entscheiden, sind wir für viele Jahre von der internationalen Bildfläche verschwunden", warnte Zirngast.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Der VdF-Vorsitzende beklagte, dass ein Neubau für die Heim-EM 2008 nicht zustande kam und es außerdem verabsäumt wurde, Rapid und Austria zu überzeugen, ein gemeinsames Stadion zu bauen. Außerdem meinte Zirngast, ein neues Nationalstadion müsse nicht unbedingt in Wien stehen. "Ein Ausbau der Red-Bull-Arena in Salzburg wäre denkbar. Wenn Bund und Länder nicht alles finanzieren können, sollte man mit anderen Investoren sprechen."

Das österreichische Nationalteam im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung