Fussball

Daniel Segovia wechselt nach Aserbaidschan

SID
Daniel Segovia wechselt nach Aserbaidschan

Daniel Segovia hat einen neuen Klub gefunden: Der Spanier wechselt nach seiner Entlassung bei St. Pölten nach Aserbaidschan.

Vor zwei Wochen erschütterte die unrühmliche Prügel-Affäre rund um Daniel Segovia und Alhassane Keita die Niederösterreichische Landeshauptstadt. Nachdem die Streithähne im Zuge eines Testspiels aufeinander losgingen, wurden beide hochkant aus dem Verein geworfen.

Nun haben beide Kicker einen neuen Verein. Alhassane Keita wechselt zu CS Maritimo Funchal (Portugal), Segovia unterschrieb bei Neftchi Baku. Der Klub aus Aserbaidschan befindet sich auf Rang sieben in der Premyer Liga.

Daniel Segovia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung