Fussball

"...da sind viele Hügel drin"

Von SPOX Österreich
Samstag, 18.02.2017 | 21:28 Uhr
Damir Canadi ist mit dem Rasen im eigenen Wohnzimmer unzufrieden

Nach dem müden Unentschieden gegen die Admira (0:0) kritisiert Rapid-Trainer Damir Canadi den Rasen im Allianz Stadion.

Rapid muss 2017 weiter auf den ersten Sieg in der Bundesliga warten. Die Hütteldorfer kamen am Samstag in der 22. Runde im Allianz Stadion gegen Admira Wacker Mödling über ein 0:0 nicht hinaus und blieben damit wie im Derby gegen die Austria zum Frühjahrsauftakt (1:1) sieglos. Der Rückstand auf die drei fixen Europacupplätze wuchs dadurch auf zwölf Punkte an.

Näher ist nun sogar schon das Tabellenende, die Distanz zu Schlusslicht Ried beträgt nur noch neun Zähler. Wenig verwunderlich, dass sich Trainer Damir Canadi im Interview nach Spielende unzufrieden zeigte. "Wir sind in der ersten Hälfte sehr gut ins Spiel gekommen, haben keine Umschaltsituationen für die Admira zugelassen und uns viele Chancen geschaffen. Da hätten wir das Spiel entscheiden müssen", so Canadi. "In der zweiten Hälfte sind wir nicht mehr so gut ins Spiel gekommen, aus meiner Sicht war es an Sobczyk ein klarer Elfmeter."

Extra-Kritik bekam auch der Rasen im Allianz Stadion ab: "Das Passspiel ist auf dieser Wiese nicht leicht, es sind viele Hügel drin." Daran soll sich übrigens etwas ändern. Nur der Zeitpunkt, wann der Rasen getauscht wird, ist noch offen. Aufgrund der tiefen Temperaturen war der dringend notwendige Tausch noch nicht möglich. Die Kosten werden auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Die Bundesliga-Runde im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung