Windbichler vor Wechsel nach Südkorea

Von SPOX Österreich
Freitag, 20.01.2017 | 11:10 Uhr
Richard Windbichler mit einem exotischen Fußball-Transfer
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vorbehaltlich der medizinischen Tests wird Richard Windbichler den FK Austria Wien verlassen und demnächst einen Vertrag bei Ulsan Hyundai unterschreiben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Wie die Wiener Austria in einer Aussendung mitteilt, steht Richard Windbichler vor einem Wechsel nach Südkorea. Insgesamt brachte es Windbichler auf 42 Pflichtspieleinsätze. Sportdirektor Franz Wohlfahrt: "Grundsätzlich tut es mir sehr leid, dass es für Richard bei uns aufgrund einiger Verletzungen nicht so geklappt hat. Dennoch wollten wir ihn auf keinen Fall abgeben, denn er ist ein sehr wertvoller Spieler, der immer alles für die Mannschaft gegeben hat. Er ist jetzt mit dem ausdrücklichen Wunsch auf uns zugekommen, dass er diesen Schritt nach Südkorea gerne machen würde. Dem sind nach wir nach einem persönlichen Gespräch nachgekommen."

Windbichler wird aufgrund der medizinischen Untersuchungen, die er in den nächsten Tagen absolvieren wird, heute nicht mehr in das Trainingslager nach Portugal mitreisen.

Richard Windbichler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung