Upamecano-Transfer so gut wie fix

Von SPOX Österreich
Montag, 09.01.2017 | 12:28 Uhr
Dayot Upamecano steht bei RB Leipzig vor der Unterschrift
© GEPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dayot Upamecano steht vor einem Wechsel zu RB Leipzig. Das berichten die Salzburger Nachrichten und Bild übereinstimmend. Die Ablösesumme könnte sich demnach auf zwölf Millionen Euro belaufen.

Noch in dieser Woche soll der Transfer von Dayot Upamecano zu RB Leipzig endgültig über die Bühne gehen. Die Modalitäten zwischen den Klubs sollen bereits geklärt sein, nur die Bestätigung fehle demnach noch. Genauso wie bei vorangegangenen Transfers, wird Leipzig auch diesmal wieder eine üppige Ablösesumme zum Schwesternklub nach Salzburg überweisen, um FIFA-Regularien nicht zu verletzen.

Beim Team von Ralph Hasenhüttl besteht Handlungsbedarf, nachdem die Bullen zuletzt eine 1:5-Niederlage gegen Ajax Amsterdam einstecken mussten und in knapp zwei Wochen die Rückrunde los geht. An Upamecano sollen neben Leipzig auch der FC Barcelona, Manchester United und andere Spitzenklubs dran gewesen sein.

"Schon als ich ihn 2015 nach Salzburg geholt habe, ware viele Klubs an ihm interessiert. Er ist ein schneller und zweikampfstarker Spieler", lobte Ralf Rangnick Dayot Upamecano (Porträt) zuletzt gegenüber der Bild.

Alles zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung