Das ist Rapid-Perle Kelvin Arase

Von SPOX Österreich
Samstag, 07.01.2017 | 16:20 Uhr
Kelvin Arase machte erneut auf sich aufmerksam

Mit einem 3:2-Sieg gegen RB Leipzig holt sich Rapids U19-Auswahl von Rapid II den dritten Platz beim Junior Cup in Sindelfingen. Ein Bursche zeigte erneut sein großes Talent: Kelvin Arase. Doch wer ist der 17-jährige Rapidler eigentlich? Ein Porträt.

Einer hatte im Lager der Grün-Weißen trotz schwacher Hinrunde dennoch ein wenig Grund zur Freude: Kelvin Arase. Als Nutznießer der Verletzung von Philipp Schobesberger und der Erkrankung von Arnor Ingvi Traustason erarbeitete sich der 17-Jährige zeitweise einen Kaderplatz in der Bundesliga-Mannschaft von Rapid. Dort sammelte er auch schon seine ersten Einsatzminuten, ohne zuvor je ein Spiel für die Amateure bestritten zu haben. Gegen Mattersburg und St. Pölten durfte er bei Kurzeinsätzen erste Bundesligaluft schnuppern.

Kelvin Arase: Hochtalentierter Offensiv-Allrounder

Zudem sammelte Arase auch im ÖFB-Cup beim 1:0-Sieg über Leobendorf weitere 22 Minuten Einsatzzeit. Viel Zeit, eine erste Duftmarke zu hinterlassen, hatte der ÖFB-Teamspieler noch nicht. Arase ließ jedoch bereits erahnen, zu was er im Stande ist. Tempodribblings, hohe Ballsicherheit stechen ins Auge, mit seiner hohen Sprintgeschwindigkeit ist er trotz seiner Jugend für jede Bundesliga-Abwehr ein Gefahrenherd.

In der Rapid-Jugend kommt der Youngster zumeist auf dem Flügel zum Einsatz. Auch im ÖFB-Nachwuchs hat er diese Position häufig bekleidet, wohlgemerkt auf beiden Seiten. Der heutige U18-Nationalspieler absolvierte die U17-EM-Quali vergangenes Jahr unter Trainer Andreas Heraf als Flügel und zählte dabei zum Stammpersonal. Bei der Endrunde zeigte er später in vier Spielen aber, dass er es auch im Zentrum gut aufgehoben ist. In der Rapid-Jugend reift mit Arase ein Offensiv-Allrounder heran, der auch an vorderster Front stürmen kann.

Geboren wurde das Rapid-Juwel übrigens nicht Österreich, sonder in Benin City, Nigeria. Mit sechs Jahren zog es ihn nach Wien, wo er wenig später beim SR Donaufeld Wien seine Fußballer-Karriere startete. In der Jugend von Rapid spielt er übrigens seit 2011. Beim Mercedes Benz Junior Cup in Sindelfingen deutete Arase erneut sein großes Talent an. In der Vorrunde gelang der Gruppensieg, im Halbfinale scheiterte man jedoch am VfB Stuttgart. Im Spiel um Platz drei setzte sich Rapid II gegen RB Leipzig mit 3:2 durch und sicherte sich nach dem Turniersieg im Vorjahr nun Platz drei.

Kelvin Arase im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung