Fussball

Verlässt Stefan Stangl Red Bull Salzburg?

SID
Verabschiedet sich Stefan Stangl aus Salzburg?

Red-Bull-Salzburg-Kicker Stefan Stangl kommt bei den Bullen nicht zum Zug. Nun hat der erste Klub Interesse signalisiert: Terek Grozny hat laut Medienberichten den 25-jährigen Linksverteidiger im Visier.

Rund 1,6 Millionen Euro legte Red Bull Salzburg für Stefan Stangl auf den Tisch. Doch seit der Linksverteidiger von Rapid Wien nach Salzburg übersiedelte, erhielt der 25-Jährige nur minimale Spielzeit. Drei Bundesliga-Einsätze gönnten die Salzburger dem Neuzugang. Zu wenig für den Kaderspieler des ÖFB-Teams.

Nun sollen jeweils ein Verein aus China und aus Russland Interesse an einer Verpflichtung signalisiert haben, wie ImNetz berichtet. Bei dem russischen Verein dürfte es sich dabei um Terek Grozny handeln. Dort ist Ex-Admiraner Rashid Rakhimov als Trainer tätig - ein Mann, der den österreichischen Fußball freilich kennt. Grozny liegt in der russischen Premier Liga auf dem vierten Tabellenplatz und ist nach 17 Runden damit auf Kurs nach Europa.

Stefan Stangl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung