Fussball

Salzburg-Juwel weckt Interesse bei Arsenal und Juve

SID
Dayot Upamecano gilt als Riesen-Talent
© GEPA

Red-Bull-Salzburg-Perle Dayot Upamecano hat das Interesse von Arsenal und Juventus Turin geweckt. Das wird zumindest in Italien berichtet.

Mit einem großen Versprechen im Gepäck kam Dayot Upamecano im Sommer 2015 von Valencienne nach Salzburg. 2,2 Millionen Euro ließen sich die Bullen die Dienste des talentierten Innenverteidigers kosten. Zuvor war sich sein Klub schon mit Manchester United einig, doch die Engländer garantierten dem sensiblen Abwehrspieler nicht genügend Heimflüge - der Deal platzte.

Als sich Upamecano für die Salzburger entschied, versuchte sogar der FC Bayern den Transfer abzufangen (hier geht es zur Story) und Upamecano am Flughafen für einen Wechsel nach München zu überzeugen. Doch Upamecano entschied der Perspektive wegen in Salzburg. Nun, 22 Bundesliga-Spiele später, ist der 18-Jährige wieder im Fokus der Topklubs angekommen.

Zuletzt wurde Upamecano mit RB Leipzig und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Und wie Calciomercato nun berichtet, sollen der FC Arsenal und Juventus Turin auf Upamecano, der laut dem italienischen Medium Real Madrids Raphaël Varane gleicht, aufmerksam geworden sein. Upamecanos Vertrag läuft in Salzburg noch bis 2018 - mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Der Kader von RB Salzburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung