Fussball

Wird Vastic Lederer-Nachfolger bei der Admira?

SID
Ivica Vastic ist seit Dezember 2013 Mattersburg-Trainer
© GEPA

In der Bundesliga machen heiße Gerüchte über eine Trainerrochade die Runde. Im Mittelpunkt stehen dabei Altach, die Admira und Mattersburg.

Damir Canadis Wechsel von Altach zu Rapid könnte eine Trainerrochade in der Bundesliga einläuten. Wie bereits berichtet, steht bei Canadis Ex-Klub Oliver Lederer ganz oben auf der Wunschliste. Altach-Sportdirektor Georg Zellhofer hat die Erlaubnis eingeholt, mit dem aktuellen Admira-Coach Gespräche führen zu dürfen.

Sollte Lederer tatsächlich den Sprung zum Tabellenführer wagen, ist Mattersburg-Coach Ivica Vastic ein Kandidat auf die Nachfolge. Das berichtet zumindest der Kurier. Demnach will ein Admira-Sponsor die Finanzierung des bei den Burgenländern stark in der Kritik stehenden Trainers übernehmen. Geld, das die finanziell nicht gerade rosig aufgestellten Südstädter genauso gut gebrauchen könnte wie eine von Altach bezahlte Ablösesumme für Lederer. Den 38-Jährigen würden die Vorarlberger nicht gratis bekommen, besitzt er bei der Admira doch noch einen Vertrag bis 2018.

Neben Lederer gilt der ehemalige St.-Pölten-Coach Martin Scherb als mögliche Trainer-Option für Altach. Daneben macht auch Interimscoach Werner Grabherr derzeit Werbung in eigener Sache. Der 31-Jährige, unter dem der Tabellenführer zehn Punkte in fünf Spielen holte, besitzt aber noch nicht die für die Bundesliga erforderliche Trainerlizenz. Von Ex-Rapid-Assistenzcoach Thomas Hickersberger handelte sich Zellhofer indes eine Absage ein. Laut Kurier fühlt er sich noch nicht bereit für einen Cheftrainerposten.

Steckbrief von Ivica Vastic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung