Fussball

Ein Veilchen im Team der Gruppenphase

SID
Raphael Holzhauser beim Jubel in Rom
© GEPA

Mit drei Toren und zwei Assists machte Raphael Holzhauser in der Europa League auf sich aufmerksam. Die UEFA wählte den Austria-Wien-Spieler nun ins Team der Gruppenphase.

Die Gruppenphase der Europa League verlief für Österreichs Vertreter alles andere als nach Wunsch. Während Red Bull Salzburg und Rapid Wien die Hoffnungen auf den Einzug in die K.o.-Phase bereits am fünften Spieltag begraben mussten, verpasste Austria Wien nach einer bitteren 2:3-Schlappe gegen Pilsen im letzten Gruppenspiel den Aufstieg ins Sechzehntelfinale.

Doch nun gibt es zumindest für einen Österreicher noch Grund zum Jubeln. Austrias-Mittelfeldakteur Raphael Holzhauser wurde von der UEFA ins Team der Gruppenphase gewählt. Der 23-Jährige konnte in den sechs Gruppenspielen mit drei Toren und zwei Assists aufzeigen. Der Österreicher scheint nun etwa neben Roma-Superstar Edin Dzeko, Genk-Youngster Leon Bailey oder Fenerbahce-Abräumer Simon Kjaer auf. Immerhin ein kleiner Trost für den bitteren Abschied von Europas Fußballbühne.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung