Fussball

Dogan Erdogan verlässt den LASK und unterschreibt bei Trabzonspor

Von SPOX Österreich
Dogan Erdogan verlässt den LASK.
© GEPA

Dogan Erdogan hat den LASK nach einem unglücklichen Jahr verlassen. Der Türke wechselt in seine Heimat zu Trabzonspor und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2022 mit Option auf ein weiteres Vertragsjahr. Der LASK bekommt für Erdogan eine Ablöse.

Berichten zufolge soll diese bei 200.000 Euro liegen. Ex-LASK-Trainer Oliver Glasner baute nicht mehr auf Erdogan, weshalb er in der vergangenen Saison zum Kooperations-Klub FC Juniors OÖ verliehen wurde. Dabei erzielte er in 14 Zweitliga-Partien ein Tor und zwei Assists.

Der defensive Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2015 von Samsunspor zum LASK, für die er in 74 einsätzen drei Tore und zwölf Assists verbuchen konnte.

Trabzonspor belegte in der vergangenen Saison der Süper Lig den vierten Endrang. Damit steigt der Klub an der Schwarzmeerküste wie die Wiener Austria in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung