Veli Kavlak vor dem Comeback: "Er hatte eine richtig beschissene Zeit"

Mittwoch, 20.12.2017 | 09:42 Uhr
Veli Kavlak im Duell mit Jack Wilshere
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
Live
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Live
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Live
Angers -
Troyes
Ligue 1
Live
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Live
Lille -
Rennes
Ligue 1
Live
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Live
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Live
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Live
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Live
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Neigt sich Veli Kavlaks Leidenszeit dem Ende zu? Der 29-Jährige befindet sich bei Besiktas Istanbul im dosierten Mannschaftstraining. Ganz ohne Schmerzen ist Kavlak noch nicht, aber sie werden weniger. 2012 riss sich der zentrale Mittelfeldspieler die Bizepssehne. Jahrelang spielte Kavlak trotz Schmerzen. Bis 2015 - dann ging es nicht weiter, eine Odyssee mit sechs Operationen begann.

"Ich hatte immer wieder die selben Probleme, das Gelenk ist immer wieder herausgesprungen. Das kaputte Gelenk wurde jetzt operativ stabilisiert", beschrieb Kavlak vor rund zwei Wochen seine schwere Verletzung. "So nahe an einem Comeback war ich noch nie. Der Doktor hat gesagt, die Jahre, die du verloren hast, gewinnst du hinten dazu. Du bist quasi erst 27 und kannst noch lange Fußball spielen."

Zuversicht, die auch bei seinen beiden Beratern und Weggefährten Sertan Günes und Ercan Kayhan einsetzt. "Er ist bei 90 Prozent", sagt Günes. Eine Aussage, die Kayhan unterstreicht, aber trotzdem ein wenig bremst: "Ob wir im Winter einen Transfer machen, ist noch nicht fix. Vorher muss er auf 100 Prozent kommen. In drei Wochen sollte er soweit sein."

Ob Kavlak bei Besiktas, das in der Liga drei Punkte hinter Rang eins liegt und in der Champions-League-Gruppenphase als Erster ins Achtelfinale rauschte, noch eine große Rolle spielt, bleibt zu hinterfragen. "Zur Zeit plant Besiktas natürlich nicht unbedingt mit ihm. Sie spielen eine gute Saison und der Veli ist seit zweieinhalb Jahren verletzt. Sie wissen nicht, wie Veli beisammen ist", sagt Kayhan.

Rapid? Kavlak bleibt wohl in der Türkei

Vieles deutet auf einen Wechsel hin. "Wir denken an einen Verbleib in der Türkei", sagt Kayhan, der betont, dass noch keine Gespräche mit anderen Klubs geführt wurden. Unwahrscheinlich dürfte für den Moment jedenfalls eine romantische Rückkehr zu Rapid sein, wie Günes erklärt: "Veli möchte irgendwann wieder bei Rapid spielen, aber im Moment ist es zu früh." Das sieht auch Kayhan so: "Irgendwann will er sicher zurück. Veli ist ein echter Rapid-Anhänger. Aber ich glaube nicht, dass es im Winter schon so weit ist."

Wichtig ist sowieso, dass Kavlaks Körper der Belastung des Profisports standhalten kann. "Veli hatte eine richtig beschissene Zeit", sagt Kayhan, der mit seinem Klienten mitfühlte. "Aber er wird stark zurückkommen, das kann ich sagen. Nur ob das bei Besiktas oder wo anders passiert, ist noch unklar."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung