Austro-Engländer Renny Smith erzielt erstes Profitor

"Kann mich hier ideal präsentieren"

Donnerstag, 02.03.2017 | 11:27 Uhr
Renny Smith träumt weiter von einer ÖFB-Karriere
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Seit Jänner kickt der Austro-Engländer Renny Smith in der lombardischen Stadt Mantua. In der dritten italienischen Liga will sich Smith wieder in den Fokus spielen.

Mit Ende des Jänner-Transferfensters wechselte Renny Smith leihweise bis Saisonende von Vicenza Calcio zu Mantova (3. Liga). Mit dem Ziel, Spielpraxis zu sammeln. Für den 20-Jährigen eine gute Entscheidung. Am vergangenen Wochenende erzielte Smith, der auch für österreichische Nachwuchsauswahlen spielberechtigt ist, sein erstes Tor im Profifußball.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich spiele jetzt endlich als Box-to-Box-Spieler im zentralen Mittelfeld. Die Italiener sagen 'Mezzala' zu dieser Position. Sie liegt mir am besten", sagt Renny Smith im Gespräch mit SPOX. "Bei Mantova spielen ziemlich viele Talente, ideal um mich zu präsentieren. Gabriele Graziani ist einer der besten Trainer, mit denen ich überhaupt gearbeitet habe", so Smith, der früher in der Jugend des FC Arsenal kickte und drei Spiele für Österreichs U18 und U19 absolvierten.

"Nur der Trainingsplatz ist nicht gerade in einem guten Zustand. Es ist schon eine Challenge, auf so einem holprigen Rasen zu kicken", lacht Smith. Wie es jetzt weitergeht? Bis Saisonende will sich Smith für höhere Gefilde in Italien empfehlen. Und die österreichische Nationalmannschaft hat der Londoner auch nicht aus den Augen verloren, wie er SPOX im vergangenen September bestätigte. "Ich will zu 100 Prozent für Österreich spielen. Das ist mein großes Ziel. Ich visiere die U21 an, da sehe ich mich in Zukunft", sagte Smith damals.

Renny Smith im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung