Italien-Legionär Gucher wechselt den Verein

Von APA
Freitag, 13.01.2017 | 15:24 Uhr
Robert Gucher wechselt innerhalb der Serie B den Verein
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Österreicher Robert Gucher steht vor der Trennung vom italienischen Fußball-Zweitligisten Frosinone. Der 25-Jährige wechselt zum Liga-Rivalen Vicenza Calcio, berichtete die Sportzeitung "Corriere dello Sport" am Freitag.

Demnach entschied sich der Mittelfeldspieler zum Wechsel, nachdem er in dieser Saison lediglich viermal zum Einsatz gekommen war. In den vergangenen zwei Monaten hatte er überhaupt nicht gespielt.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf bei DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mehrere Angebote waren für Gucher von Zweitlisten eingetroffen, berichtete das Blatt. Frosinones Präsident Maurizio Stirpe hatte zu einem Wechsel des Spielers zum süditalienischen Klub Avellino gedrängt, zu dessen Präsidenten er gute Beziehungen hat. Gucher bevorzugte jedoch den Wechsel nach Vicenza.

Gucher war erstmals als 18-Jähriger im Jahr 2008 von Frosinone unter Vertrag genommen worden. 2010 wurde er an Genoa, ein Jahr später an Kapfenberg verliehen. Seit 2012 war er für Frosinone im Einsatz, in der Saison 2015/2016 auch in der Serie A.

Robert Guchers Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung