Fussball

"Er ist keine Kuh": Bruder von Marko Arnautovic schimpft heftig über West Ham United

Von SPOX Österreich
Marko Arnautovic schaut nicht wirklich glücklich drein
© GEPA

Die Transfer-Saga um Marko Arnautovic beginnt von vorne, Schlammschlacht inklusive. Wie Sky Sports am gestrigen Dienstag berichtete, hat der 30-jährige Österreicher um seine Freigabe gebeten. Noch diesen Sommer will der Mittelstürmer West Ham verlassen.

Um seinem Wechselgedanken gehörig Nachdruck zu verleihen, zuckte Markos Bruder und Berater Danijel Arnautovic bei Sky Sports regelrecht aus und beschimpfte West Ham heftig: "Er ist keine Kuh oder ein Pferd, das man zum Markt bringt. Er ist ein hochbegabter Fußballer, der von West Ham einfach nur benutzt wird. Für die ist er nur eine Nummer."

Danijel Arnautovic: "Für West Ham ist er nur Handelsware"

Denn das Problem stellt sich laut Berater und Bruder in Personalunion ganz anders dar. West Ham hätte versucht, Arnautovic bis zum Schluss zu verkaufen, die Vertragsverlängerung im Winter wäre nur Augenauswischerei gewesen. 22 Millionen Euro, das Angebot aus China damals, sollen aber zu wenig gewesen sein: "West Ham hat bis zur letzten Sekunde des Januar-Transferfensters versucht, ihn loszuwerden. Für sie ist er nur Handelsware. Er steht noch immer zum Verkauf."

Es gehe einzig und allein um die Summe: "Wichtig ist für West Ham nur, wie viel Geld sie für ihn bekommen können." Ein Angebot von einem nicht genannten Klub soll aber schon wieder bei West Ham eingegangen sein. Ein Transfer wird immer wahrscheinlicher, da Danijel Arnautovic das Tuch mit West Ham nun endgültig zerschnitten haben dürfte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung