Fussball

Magischer Marko Arnautovic trifft bei West-Ham-Sieg gegen Manchester United

Von SPOX Österreich
Marko Arnautovic
© GEPA

War's das für Manchester-United-Couch Jose Mourinho? Manchester United verliert auswärts gegen den bislang Tabellen-17. West Ham United mit 3:1. ÖFB-Teamspieler und Ex-Mou-Schützling Marko Arnautovic trifft zum 3:1-Einstand und darf sich über Standing Ovations bei seiner Auswechslung nach 83 Minuten freuen.

Eine arg defensiv eingestellte United-Mannschaft hat gegen die Hammers zu oft das Nachsehen, Mourinho wirkt nach dem Aus im Liga-Cup zunehmend ratlos und bangt wohl um seinen Job. Felipe Anderson, Andrij Yarmolenko (das Tor wurde schließlich aber als Eigentor von United-Verteidiger Victor Lindelöf gewertet) und eben Marko Arnautovic nach wunderbarer Vorarbeit von Mark Noble schießen den angezählten Coach k.o., die Red Devils machen die den Anschein, Spielfreude aufs Feld zu zaubern. Das Anschlusstor von Marcus Rashford war für Tabellen-Achten der Premier League zu wenig.

Arnautovic, der als Solospitze aufgestellt wurde, war auch abseits des Tores ein steter Gefahrenherd, kann über eine Passquote von 80% aufweisen und feuerte insgesamt drei Schüsse aufs Gehäuse von United-Goalie David de Gea.

Premier League: Die Spiele des 7. Spieltags

Tag, UhrzeitHeimErgebnisGast
29.09. 13:30West Ham United3:1Manchester United
29.09. 16:00Wolverhampton Wanderers2:0Southampton FC
29.09. 16:00Newcastle United0:2Leicester City FC
29.09. 16:00Manchester City2:0Brighton & Hove Albion
29.09. 16:00Huddersfield Town0:2Tottenham Hotspur
29.09. 16:00Everton3:0Fulham
29.09. 16:00Arsenal2:0FC Watford
29.09. 18:30Chelsea1:1Liverpool
30.09. 17:00Cardiff City FC-:-Burnley FC
01.10. 21:00AFC Bournemouth-:-Crystal Palace FC
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung