Fussball

Ashley Barnes trifft gegen West Ham vor den Augen von Franco Foda

Von SPOX Österreich
Samstag, 10.03.2018 | 18:01 Uhr
Ashley Barnes

Im Gespräch mit dem Standard verriet Franco Foda, er werde sich das Spiel zwischen West Ham United mit Marko Arnautovic und dem FC Burnley, mit dem ÖFB-Kandidaten Ashley Barnes live vor Ort ansehen, um gegebenenfalls mit dem Stürmer Gespräche über eine Einbürgerung und folglich eine Einberufung ins Nationalteam führen.

Nach 90 Minuten darf Ashley Barnes zufrieden grinsen, während bei Marko Arnautovic' Hammers die Köpfe hängen. Der FC Burnley besiegte die Londoner überzeugend mit 3:0, Barnes erzielte das erlösende 1:0 in Minute 66.

Frustrierte West-Ham-Anhänger sorgten für unschöne Szenen, liefen nach dem 0:1-Rückstand auf den Platz und taten zuvor und danach auch ihren Unmut gegenüber den Vereinschefs David Gold und David Sullivan sowie Vize Karren Brady lautstark kund.

Vor dem Match gab ÖFB-Teamchef Franco Foda dem Standard ein Interview, sprach über Barnes: "Sind wir überzeugt, dass er uns weiterhilft, kann man die nächsten Schritte einleiten. Hat einer die Berechtigung, für Österreich zu spielen, musst du ihn beobachten. Wir machen ja keine Dinge, die nicht regelkonform sind. Moritz Bauer hat sich als große Verstärkung entpuppt."

Das letzte Wort ist in der Causa Barnes für Österreich definitiv noch nicht gesprochen, gegen West Ham betrieb der bullige Stürmer Eigenwerbung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung