Fussball

ÖFB-Kandidat Ashley Barnes steht beim FC Chelsea auf dem Zettel

SID
Ashley Barnes

Das wäre ein absoluter Sensationstransfer! Nicht nur ÖFB-Teamchef Franco Foda soll sich mit Ashley Barnes beschäftigen, sondern auch der FC Chelsea.

Wie ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel auf Nachfrage von SPOX vor einigen Wochen bestätigt, beschäftigt sich Teamchef Franco Foda mit dem bulligen Stürmer des Premier-League-Sensationsteams FC Burnley.

"Franco und ich haben die Personalie Ashley Barnes besprochen und wir werden da gewissenhaft vorgehen. Es gibt noch keinen fixen Termin, aber Franco wird sich den Spieler vor Ort ansehen", kündigt Schöttel an. "Er ist ein Spieler, mit dem wir uns auseinandersetzen." Barnes hat eine Klagenfurter Großmutter und bekräftigte in der Vergangenheit des Öfteren, gerne für den ÖFB auflaufen zu wollen.

Vertragslaufzeit noch bis 2019

Dass Barnes womöglich bald das Chelsea-Jersey trägt, käme hier wunderbar hinzu. Wie Sky Sports berichtet, soll der englische Meister auf seiner Stürmer-Fahndung auch an Barnes denken. Neben Andy Carroll, Peter Crouch oder Fernando Llorente wird Barnes ins Auge gefasst: die Mannschaft von Antonio Conte scheint demnach auf der Suche nach einem bulligen Prellbock zu sein.

Barnes' Vertrag beim FC Burnley läuft 2019 aus, in 85 Premier-League-Spielen traf der 28-Jährige 14 Mal.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung