West-Ham-Legionär Marko Arnautovic über das Leben als Fußballer

"Keine Zeit für Ausreden, man muss liefern"

Von SPOX Österreich
Freitag, 10.11.2017 | 12:16 Uhr
Marko Arnautovic im DAZN-Interview
© DAZN
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Marko Arnautovic spricht im letzten Teil der großen Interview-Serie mit DAZN über das Leben als Fußballer, den Druck durch enorme Ablösesummen und warum er davon überzeugt ist, dass es für ihn schon bald wieder nach Wunsch laufen wird.

Es gibt so Phasen im Leben eines Fußballers, da läuft einfach nichts wie geplant. Und in genau so einer befindet sich der ÖFB-Star gerade. Nach seinem Rekordtransfer von Stoke City zu West Ham United läuft es in der britischen Hauptstadt einfach noch nicht rund.

"Manchmal geht es halt einfach nicht", muss Arnautovic im Video-Interview powered by Intersport (siehe unten) zugeben, ergänzt aber: "Aber man muss alles dafür geben, dass der Knoten platzt und ich weiß, dass ich es schaffen werde."

Dass ihm dafür aber nicht mehr viel Zeit bleibt, ist ihm bewusst - auch weil die Erwartungshaltung ob der hohen Ablösesumme besonders hoch ist. "Als Fußballer können wir keine Ausreden haben. Wir nicht sagen, wir gewöhnen uns jetzt einmal ein und dann fangen wir richtig an - wir müssen von Anfang an liefern. Wenn du nicht lieferst, wirst du schnell ausgebuht und kritisiert - so wie ich jetzt. Aber das ist normal, das ist der Druck als Fußballer", so Arnautovic.

Teil 3 des großen Video-Interviews mit Marko Arnautovic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung