Fussball

Liverpools Mane bleibt drei Spiele gesperrt

Von SID
© DAZN

Wie der englische Fußballverband FA am Dienstagnachmittag mitteilte, wurde der Einspruch des FC Liverpool gegen die Sperre von Sadio Mane abgewiesen. Der Senegalese bleibt damit für die nächsten drei Partien gesperrt.

Mane hatte beim 0:5 gegen Manchester City am Samstag in der 37. Minute die Rote Karte gesehen, nachdem er City-Torhüter Ederson heftig am Kopf getroffen hatte. Der 25-jährige Flügelspieler wird den Reds damit in den beiden Premier-League-Partien gegen Burnley und Leicester sowie im Ligapokalspiel ebenfalls gegen die Foxes fehlen.

Erst am 7. Spieltag gegen Aufsteiger Newcastle wird Jürgen Klopp im nationalen Spielbetrieb wieder auf Mane, der zum Spieler des Monats August gewählt worden war, setzen können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung