Fussball

Millwall-Fan wurde zum Helden

Von SPOX Österreich
Roy Larner muss seine Drinks wohl nicht mehr selbst bezahlen

Millwall-Fan Roy Larner machte am Tag nach den furchtbaren Vorfällen an der London Bridge Schlagzeilen: Der 47-Jährige verhalf Opfern bei der Flucht und grölte den Attentätern entgegen: "Fuck you. I'm Millwall!"

Die Bilder aus London gingen um die Welt. Am Samstag rasten drei Attentäter auf der London Bridge in eine Menschenmenge. Anschließend stachen sie mit Messern auf Personen ein. Sieben Menschen starben. Furchtbare Szenen. Und Roy Larner (47) avancierte dabei zum Helden: Vor einem Pub hielt er die Attentäter in Schach, damit andere Gäste fliehen konnten.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Das berichten englische Medien. Mit den Worten "Fuck you. I'm Millwall!", ging der Fußball-Fan auf die Terroristen los. Nun wird Larner wegen acht Stichwunden im Londoner St.-Thomas-Hospital behandelt, aber die Londoner werden ihn nicht so bald vergessen.

Im Interview mit der Sun erinnert sich Larner an die üblen Szenen: "Sie hatten diese Messer und brüllten wie wahnsinnig. Ich habe einfach wie ein Irrer zurückgeschrien. Ich dachte: Ich muss mich über diese Bastarde einfach lustig machen."

Fußball-News aus England im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung