Fussball

China-Wechsel: Was passiert jetzt mit Marko Arnautovic im Nationalteam?

Von SPOX Österreich
Foda setzt weiterhin auf Arnautovic
© GEPA

Der Wechsel von West Ham United zum Shanghai SIPG bedeutet auch eine Luftveränderung in sportlicher Hinsicht. Zwar verstärken sich immer mehr chinesische Klubs mit internationalen Stars, kommen insgesamt aber kaum an das spielerische Niveau der englischen Premier League heran. Dies wirft auch Fragen über seine zukünftige Situation im Nationalteam auf.

Wie nun Teamchef Franco Foda auf der Facebook-Seite des Nationalteams bekanntgab, wird er weiterhin auf den ÖFB-Stürmer setzen: "Marko hat mich über den Transfer nach China informiert und mir mitgeteilt, dass er weiterhin gerne für das Nationalteam spielt. Marko ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, daran wird sich nichts ändern. Wir alle kennen seine Qualitäten. Er hat genug Erfahrung, um die für sich richtigen Entscheidungen zu treffen. Und die gilt es zu akzeptieren."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung