Fussball

Tod der Mutter: Virgil van Dijk tröstet Schiedsrichter Ovidiu Hategan

Von SPOX Österreich
Virgil van Dijk nahm Ovidiu Hațegan in die Arme
© getty

Virgil van Dijk zeigte beim 2:2-Unentschieden der Niederlande gegen Deutschland am Montag nicht nur seine sportlichen, sondern auch seine menschlichen Qualitäten. Der Abwehrchef des FC Liverpool tröstete nach Schlusspfiff den weinenden Schiedsrichter Ovidiu Hațegan, der vor dem Spiel seine Mutter verlor.

Van Dijk nahm Hategan in die Arme und erkundigte sich nach seinem Befinden. "Nach dem Spiel stand er unter Tränen auf dem Spielfeld, weil er seine Mutter verlor. Ich habe ihm viel Kraft gewünscht und mitgeteilt, dass er sehr gut gepfiffen hat. Das ist nur eine kleine Geste, aber vielleicht hilft sie ihm", sagte Van Dijk nach dem Spiel.

Der aufgrund des Spielverlaufs überraschende Punktegewinn beförderte "Oranje" an Weltmeister Frankreich vorbei auf Platz eins. Quincy Promes (85.) und der aufgerückte Kapitän Virgil van Dijk (91.) ließen die Niederländer noch jubeln. Die nach ihrem WM-Debakel auch in der Nations League wenig erfolgsverwöhnten Deutschen hatten durch Timo Werner (9.) und Leroy Sane (20.) rasch zugeschlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung