Fussball

Fußbruch: Ex-Rapid-Stürmer Giorgi Kvilitaia bleibt das Pech treu

Von SPOX Österreich
Giorgi Kvilitaia
© getty

Das Glück ist ein Vogerl, das bei Giorgi Kvilitaia eher selten aufsitzt. Der Ex-Rapidler hat sich gerade erst von einer langwierigen Verletzung zurückgekämpft und erfolgreich für seinen neuen Klub KAA Gent debütiert, nun fällt er schon wieder wochenlang aus.

Als KAA Gent Kvilitaia im Sommer aus Hütteldorf nach Belgien lotste, war der Georgier bereits verletzt. Ein Knöchelbruch hatte den 24-Jährigen fast 100 Tage außer Gefecht gesetzt und erst am 26. August seinen ersten Einsatz für Gent ermöglicht.

Kvilitaia: Verletzung nach Traumeinstand

Bei selbigem traf Kvilitaia mit dem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung in der 87. Minute gleich zum 2:1-Sieg über Lokeren. Eine Woche später wurde Kvilitaia in der 85. Minute bei Cercle Brügge auf das Feld geschickt - und erneut verbuchte er einen Treffer.

Ein optimaler Einstand, der Hoffnungen auf mehr schürte. Der Rückschlag folgte allerdings in Form einer neuerlichen Verletzung. Im Training beim georgischen Nationalteam zog sich Kvilitaia wieder einen Bruch im Fuß zu. Wie lange er diesmal ausfallen wird, steht noch nicht fest. Es dürfte sich aber erneut um mehrere Wochen handeln.

Giorgi Kvilitaias Verletzungspausen

SaisonVerletzungAusfallstageVerein
2017/18Knöchelbruch95 TageSK Rapid/KAA Gent
2016/17Adduktorenverletzung80 TageSK Rapid
2016/17Leistenprobleme39 TageDinamo Tiflis/SK Rapid
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung