Adi Hütters Berner Meisterkicker kassierten 1:5-Debakel gegen FC Basel

Von APA
Donnerstag, 10.05.2018 | 18:55 Uhr
Adi Hütter wird die glatte Niederlage gegen den FC Basel verkraften können
© GEPA
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der entthronte Serienmeister FC Basel feierte am Donnerstag in der Schweizer Super League einen 5:1-Heimsieg über den von Adi Hütter betreuten neuen Champion Young Boys Bern. Der Österreicher wechselte seinen Landsmann Thorsten Schick in der 46. Minute ein.

Zwei Runden vor dem Ende aller Abstiegssorgen entledigt hat sich der FC Lugano. Der Klub von Marc Janko feierte einen 2:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Lausanne und kann bei neun Punkten Vorsprung nicht mehr auf den letzten Platz zurückfallen. Janko fehlte in dieser Partie wegen einer Sperre.

Durch den Lugano-Erfolg haben auch die Grasshoppers mit ÖFB-Goalie Heinz Lindner, Marco Djuricin und Ex-Austria-Coach Thorsten Fink den Klassenerhalt so gut wie fix. Der Vorsprung der Zürcher auf Lausanne beträgt sechs Punkte, außerdem weisen sie das um 13 Treffer bessere Torverhältnis auf.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung